Accueil>Sedan Entdecken>Die Burg von Sedan

INFO +

Als der Stadtrat 1962 über den Aufkauf der Burg von der französischen Armee abstimmt, wird das Projekt mit nur einer Stimmenmehrheit angenommen, ansonsten wäre sie abgerissen worden.

Die Burg von Sedan

Burghof 08200 Sedan
03.24.29.98.80
contact@chateau-sedan.fr
www.château-fort-sedan.fr

Die Burg von Sedan

Im Jahre 1424, nach dem Aufkauf der Sedaner Lehnsherrschaft durch Guillaume de Braquemont, lässt Evrard de la Marck eine erste Burg erbauen, in der ein Priorat untergebracht wird.
Diese dreieckige Burg wird von den Nachkommen Evrards vergrößert und verstärkt. Acht Fürsten und eine Fürstin machen aus dieser Burg mit 35.000 m² die größte Europas.

Die Burg bleibt über mehr als drei Jahrhunderte im Besitz der französischen Armee. 1962 kauft die Stadt Sedan sie für einen symbolischen Franc auf.

Seit 1995 ist die Burg mit dem Historium für das Publikum zugänglich; Besichtigungsrundgang, bei dem der Alltag der Fürsten von Sedan nachvollzogen wird.
2004 wird in der Burg ein Dreisternehotel und ein Feinschmeckerrestaurant eingerichtet. Dieses Unternehmen, das aus einer innovativen öffentlich/privaten Partnerschaft hervorging, wurde 2005 mit dem Sonderpreis der Agentur für Touristische Beobachtung, Entwicklung und Projektplanung (ODIT) und 2006 mit dem regionalen Kulturerbepreis "Rubans du Patrimoine" ausgezeichnet. Hotel und Restaurant stehen unter der Leitung von France Patrimoine.
Ein Teil der Burg muss noch renoviert werden. Hier werden ein Spa- und ein Fitnesscenter eingerichtet sein.

Seit dem 2. Juli 2009 hat die Stadt Sedan die Bewirtschaftung der Burg der gemischtwirtschaftlichen Gesellschaft "Château et Compagnies" an vertraut. Neben Schlossbetrieb und Besichtigungsrundgang bietet sie zahlreiche Veranstaltungen, wie die Organisation des jährlichen Mittelalter-Festivals im Mai sowie Sommer-Events (Ritterturniere, Falknerei-Spektakel...)

Entdecken Sie die Burg von Sedan